Tu was du nicht lassen kannst, aber beobachte genau!

So beeinflusst du dein Energieniveau

Dieser Artikel ist ein Beitrag zur Ideenhelden-Blogparade von Diana Grabowski (www.ideenhelden.com) und Yasemin Akdemir (Übersicht der Artikel), die sich einen Monat lang den Themen Vielbegabung, Vielseitigkeit und Scannerpersönlichkeit widmet. Jeden Tag werden dazu spannende Blogartikel, Videos und Podcasts veröffentlicht. Gestern gab es zum Beispiel ein Beitrag zum Thema „Erfolgs-Mindset hier. Morgen geht es weiter mit einem Beitrag zum Thema „Experte für alles? Abgrenzungsstrategien“ hier.

Deine Schritt-für-Schritt Anleitung um dein Energieniveau zu heben und Zeit für die Zuckerseiten des Leben zu gewinnen.

Der letzte Arbeitstag hat dich erschöpft? Nach dem Treffen mit deiner Freundin fühlst du dich ausgelaugt? Du bist einfach nicht mit deinen Leistungen zufrieden? Musst du zu Tante Mizzis Geburtstag, obwohl die beste Freundin Liebeskummer hat und du währenddessen deinen Bruder vom Flughafen abholen sollst? Sprich, sagst du „ja“, obwohl du „nein“ meinst? Außerdem hättest du so viele schöne Ideen, die du aus den verschiedensten Gründen nicht realisierst?

Ich sage dir, ich weiß wie es dir geht!

Lange habe ich darüber nachgedacht warum das so ist. Schlummert in mir eine unentdeckte Krankheit? Bin ich nicht ganz normal? Warum ist das bei anderen nicht so? Oder ist es das doch? Bin ich ein Sensibelchen? Was übersehe ich?

Alles Blödsinn, hat sich herausgestellt. Okay, ich bin wahrscheinlich ein bisschen „fühliger“ als andere und du vielleicht auch. Und dieses Fühlen gilt es zuzuordnen, wenn du dich wohler fühlen willst und du dich nicht zwischen Tun-müssen und Tun-wollen hin und her reißen lassen möchtest.

Pflege deinen Energiehaushalt

Man hat ja zu allem irgendeine Beziehung. Zu Menschen, Dingen, Situationen. Ich möchte dich dazu anstiften, diese Beziehungen genau zu beobachten.

Was dein Energieniveau sinken lässt

Ist dir schon mal aufgefallen, dass du dich immer wieder in Situationen begibst, die du zwar mittlerweile gewöhnt bist, die dir aber einfach nicht gut tun?

Vielleicht fällt es dir erst jetzt ein, weil du diese Frage gelesen hast. Wir neigen dazu Dinge hinzunehmen, die wir aber gut aus unserem Leben ausschließen könnten. Man wundert sich zwar, aber ändert es nicht. Weil es einem eben oft gar nicht auffällt! Achte also speziell darauf wer oder was dein Energieniveau sinken lässt. Alleine, dass du dir darüber bewusst wirst, was dir insgeheim nicht in den Kram passt, lässt dich anders damit umgehen. Als Denkhilfe findest du dazu im „4-Schritte-Power-Plan“ eine Liste mit möglichen Energiedrückern.

„Beobachte genau und entscheide dich für die Zuckerseiten in deinem Leben!“

Die schöne Seite: Was hebt dein Energieniveau?

Nun zu den Wohlfühldingen. Das Verrückte ist, dass sich die meisten Menschen bei diesem Punkt schwerer mit der Umsetzung tun, als bei den gewohnten Energiesenkern, die man eh immer macht. Bist du bereit dir gutes zu tun? Dein Energieniveau steigen zu lassen? Wie bist du programmiert, dass es dir nicht so leicht fällt angenehme Dinge zu tun und zu denken?

Da spielen natürlich unsere guten alten Glaubenssätze eine große Rolle. Wurden wir ja meist nach dem Motto „Nach der Pflicht kommt die Kür“ erzogen, sodass die Kür leider oft zu knapp ausfällt.

Erlaubst du dir, gegen alle vermeintlichen Pflichten, die Freude an erste Position in deinem Leben zu stellen? Hier gilt es deine Überzeugungen einer Generalüberholung zu unterziehen. Wo hakt es? Wo wurde dir etwas eingeimpft, das dein Energieniveau in den Keller rauschen lässt? Schließe damit ab und kreiere dir deine eigenen und positiv wirkenden Glaubenssätze. Im „Power-Plan“ findest du mögliche hinderliche Glaubenssätze, die du abgespeichert haben könntest, aber wirklich nicht mehr brauchst.

Was bereitet dir Freude und Zufriedenheit? Was lässt dich produktiv werden?

Nimmst du dir schon ewig etwas vor und gönnst es dir nicht? Überlege dir was dir wirklich gut tut und was du sogar gegen Dinge, die dein Energieniveau sinken lassen, austauschen könntest! Auch dazu gebe ich dir im „4-Schritte-Power-Plan“ Anregungen, falls deine Energie wirklich schon so unterirdisch zu sein scheint, dass dir zu diesem Punkt nichts einfällt 😉

Beobachte dein Energieniveau

Disziplin: Dranbleiben mit der Power-Skala

Disziplin. Ich gebe es zu, bei diesem Wort stellt es mir manchmal alle Härchen auf. Aber! Es zahlt sich aus. Das verspreche ich dir! Fühle dich hinein in die Situationen, Begebenheiten mit Menschen und alles was dazu gehört. Behalte dabei immer den Fokus darauf, was dir aufgefallen ist und was du verändert haben möchtest. Es ist eine Art von Selbstrespekt, den du dir verdient hast. „Ich bin es mir wert!“ könnte ein neuer Glaubenssatz von dir lauten.

Unterstützend dazu findest du im Power-Plan eine Tabelle, in der du mittels Skala alles was dein Energieniveau senkt oder hebt eintragen kannst. So gewinnst du einen guten Überblick, was dich alles positiv oder negativ beeinflusst und wo es noch Potenzial gibt. Außerdem hilft sie dir, deine wichtigsten Wohlfülfaktoren im Auge zu behalten und die Miesen rauszuhalten. So kannst du auch immer wieder deine Erfolge besser wahrnehmen und dich über deine Fortschritte freuen („Ah! keine 5 mehr, sondern nur mehr 2!“).

Letztendlich geht es wieder einmal darum zu sich zu stehen und man selbst zu SEIN! Das ist die wahre Pflicht 😉

Übersicht des 4-Schritte-Plans

1. Finde heraus, was oder wer dein Energieniveau zum Sinken bringt.
2. Lerne dein Energieniveau zu erhöhen.
3. Transformiere deine negativen Glaubenssätze.
4. Manifestiere deine gewonnene Kraft & Zeit mittels Power-Skala.

Hebe dein Energieniveau und gib den Zuckerseiten des Lebens Raum!

Nach deinem Eintrag bekommst du eine E-Mail von mir, die du bestätigen musst. Außerdem erhältst du zusätzlich den kostenlosen Newsletter von mir mit wertvollen Inspirationen.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen