Ätherische Öle im Sommer – Rezept #1

Süße Frische – besänftigend | erfrischend

Ätherische Öle im Sommer? Ja! Duftlampe zur Sommerzeit? Ja!

Für den Fall, dass du denkst, ätherische Öle im Sommer oder eine Duftlampe im Sommer zu verwenden ist nix für dich, dann sage ich dir: Probiere es aus! Es hat nichts mit Winter-Weihnachtsstimmung zu tun.

Nun eröffne ich hiermit eine Serie, die dir zeigen soll, welche naturreinen ätherischen Öle zu den verschiedenen Jahreszeiten gut passen und welche Wirkung sie haben können.

Man könnte auch mit den „Sommerdüften“ ein bisschen tricksen. Nämlich wenn’s kalt ist. Eine Mischung, die nach Sommerabend duftet und schon fühlt es sich wärmer an 😉

Meine Rezepte beziehen sich hier immer auf eine Anwendung im Ultraschallvernebler bzw. Diffuser. Mittlerweile verwende ich fast ausschließlich diese Methode zur Raumbeduftung mit Aromaölen, da sie sich als äußert praktisch und unkompliziert erwiesen hat. Zudem verteilt sich der Duft schön gleichmäßig und angenehm im Raum.

„Süße Frische“ – erfrischend und besänftigend

Hier das erste Rezept „Süße Frische“. Für mich duftet diese Mischung nach Wiese am frühen Abend 🙂 und ein bisschen süß-krautig.

Mit Mandarine (ich nehme Mandarine grün), Lavendel, Limette, Pfefferminze. Lavendel kann man auch weglassen, wenn man es gar nicht mag.

Mit der Unterstützung der Natur die Stimmung in Balance bringen → hier klicken

Zu den einzelnen Ölen

Mandarine grün:

Das Öl aus den unreifen Früchten ist viel spritziger und erfrischender, als das Rote.  Es wirkt stark besänftigend und fördert gute Stimmung.

Lavendel fein:

Lavendelduft hilft dabei, Sorgen zu vergessen. Es ist zugleich frisch, herb und beruhigend, wenn man aufgeregt ist.

Limettenöl:

Es wirkt aufmunternd, konzentrationsfördernd und schenkt Lebensfreude. Für mich ein super Sommeröl ohne Schwere.

Pfefferminzöl:

Das ätherische Öl für Erfrischung! Es wirkt luftreinigend und erfrischt in jeglichen Belangen.

 

Du siehst also „Süße Frische“ sagt schon viel über die ätherischen Öle dieser Sommer-Mischung aus.

Wichtig: Nimm nur naturreine ätherische Öle! Alles andere hat keine Wirkung und könnte bei empfindlichen Personen sogar Kopfschmerzen oder Übelkeit auslösen.

Im folgenden gebe ich dir Produktlinks (Affiliatelinks), falls du online die Zutaten erstehen möchtest. Allerdings bekommst du alles (vor allem die Öle) was du brauchst sicher auch in deinem Lieblingsreformhaus!

Zum Beispiel der „Tomons Aroma Diffuser“ aus Echtholz, mit integrierter LED-Beleuchtung in 6 verschiedenen Farben. (150ml Fassungsvermögen).

Oder „TaoTronics Aroma Diffuser“ mit 300ml Fassungsvermögen, ohne Holz und 7 Farben.

Mandarine Öl Grün bio, 5 ml

Lavendel fein bio/Demeter, 10 ml

Limette bio, 10 ml

Pfefferminze Demeter, 10ml

Diese Öle sind auch alle in einer gut verkraftbaren Preisklasse, trotz sehr guter Qualität 😉

 

Sag‘ mir doch ob du diese Mischung ausprobieren wirst oder schon getestet hast!

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen