Wenn das Immunsystem ein bisschen Luxus braucht

oder es dich dazu zwingt 😉

Seit zwei, drei Tagen fühle ich mich nicht ganz fit. Bis ich es wirklich wahrhaben kann, dauert es sowieso mal mindestens einen Tag. Aber Stress von außen, führt manchmal, wenn man nicht aufpasst (ich habe nicht gut aufgepasst), zu Stress im Inneren. Wenn man sich dann noch den zwar lieben, aber dennoch nicht zu unterschätzenden Bazillenschleudern (Kindern in Lerngruppe) aussetzt, dann ist das Immunsystem ziemlich gefordert. So auch meines.

Ein Hauch von Luxus für die Gesundheit

Bei mir drückt sich diese Belastung manchmal sehr seltsam aus. Momentan in Form von entzündlichen Bläschen im Mundraum, flaues Magengefühl und Schwindel, sowie leichte Gliederschmerzen. Keine Ahnung was das alles ist, was auch jetzt keine Rolle spielt. Es muss weg. „Ruh‘ dich jetzt mal aus!“, ruft mein Inneres. „Okay, ich hab’s verstanden.“, sage ich und gönne mir einen heilsamen „Luxus-Tee“, dessen Rezept ich dir nicht länger vorenthalten möchte 😉

Heilsames „Luxus-Tee“ Rezept aus 1001 Nacht

Wie immer kein Heilversprechen oder Empfehlung und Schwangere bitte achtgeben bei diesen Gewürzen.

Näheres zu den Gewürzen

Ingwer

Ingwer

Der Wurzelstock beinhaltet einen zähflüssigen Balsam aus ätherischen Ölen und Scharfstoffen, das sog. Oleoresin. Dieses stellt den hauptsächlichen Bestandteil der medizinischen Wirkung dar, welche sich auf viele Bereiche des Körpers bezieht. So regt der Tee den Kreislauf an und fördert die Schweissproduktion, da durch die Inhaltsstoffe die Gefäße geweitet werden. Die Darmtätigkeit und Verdauung werden ebenfalls durch Ingwertee angeregt, außerdem werden Beschwerden wie Krämpfe, Verstopfung, Blähungen und Übelkeit nachweislich gelindert. Durch seine antibakterielle und antivirale Wirkung ist Ingwer gegen Entzündungen wirksam, das enthaltene Gingerol hemmt dabei Entzündungsreaktionen des Immunsystems und wirkt gleichzeitig schmerzlindernd. So kann man beispielsweise Ingwertee hervorragend gegen Entzündungen im Mund und Rachenraum und bei Halsschmerzen anwenden. (Quelle: http://www.ingwer-info.de/ingwer-tee/)

Kardamomkapseln

Kardamom

Die in Kardamom vorkommenden ätherischen Öle verantworten zum einen den unvergleichlichen Würzgeschmack. Zum anderen haben sie heilsame Effekte bei manchen gesundheitlichen Problemen. Schon im alten Rom kurierten Menschen mit Kardamom die Folgen von legendären Fressorgien. Kardamom beschwichtigt gestresste Mägen und fördert die Darmtätigkeit. Neben der Funktionsleistung für die Verdauung wirkt Kardamom erleichternd bei Blähungen. Das mit Ingwer verwandte Gewürz mindert Erkältungsbeschwerden. Wer Kardamomsamen kaut, bekämpft damit Mundgeruch im Allgemeinen und Knoblauchfahnen oder Alkoholfahnen im Besonderen. Einige Kenner beschwören, dass Kardamom die Gemütsverfassung erhellen und gar die Libido anheizen kann. Für diese Effekte existieren allerdings keine zuverlässigen wissenschaftlichen Beweise. (Quelle: http://www.kardamom-wirkung.de/)

Vanille

Die feine Luxus-Zutat. Bei der echten Vanille handelt es sich um die Frucht einer spezielle Orchideenart, welche sich durch ganz besondere Inhaltsstoffe auszeichnet. Laut vieler Forscher enthält die echte Vanille beispielsweise verschiedene Stoffe, die sich als pilztötend erweisen und somit bei einer Pilzerkrankung zur Linderung verhelfen können. Ferner finden sich in den Vanilleschoten verschiedene Substanzen, die im Körper des Menschen eine entzündungshemmende Wirkung entfalten und somit verschiedenen Entzündungen auf natürlichem Weg entgegenwirken können. Selbst die Krebsforschung wurde vor einigen Jahren auf die echte Vanille aufmerksam, denn laut vieler Wissenschaftler und Mediziner finden sich in dieser Orchideenfrucht verschiedene Stoffe, die aktiv das Erbgut des Menschen schützen und somit eine Mutation der Gene verhindern. (Quelle: http://www.fairaktiv.com/ernahrung/die-heilwirkung-der-echten-vanille.html)

Kurkuma

Kurkuma

Kurkuma gilt als bedeutende Arznei in der chinesischen und indischen Medizin. Kurkuma-Öl hat eine deutlich entzündungshemmende Wirkung. Kurkumin ist allerdings noch wirksamer als das Öl und wird als primärer pharmakologischer Wirkstoff eingesetzt.

Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Kurkumin genauso wirksam gegen Entzündungen im Körper vorgeht wie so manch einschlägiges Medikament wie z. B. Hydrokortison, Phenylbutazon (Mittel gegen rheumatische Schmerzen, das jedoch so starke Nebenwirkungen hat, dass es nur noch selten verordnet wird),Aspirin® und Ibuprofen® – allerdings ohne deren schädliche Nebenwirkungen. Kurkumin wirkt deshalb in ähnlicher Weise wie die genannten Medikamente, weil es unter anderem stark entzündungshemmende Eigenschaften aufweist. (Quelle: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/kurkuma.html)

Süßholz

Süßholz oder auch „Glyrrhiza glabra“ genannt wird als Heilpflanze bei verschiedenen Beschwerden im Magen-Darm-Bereich und Atemwegserkrankungen empfohlen. Die Süßwurzel hat aber noch einige andere Heilwirkungen

Die Wurzel gilt als gut verträglich und ist bei  Grippalen Infekten und Erkältungen besonders wohltuend. Sie wurde früher von Ärzten bei den unterschiedlichsten Beschwerden als Medizin verabreicht. Es ist bekannt, dass sie eine antibakterielle und stimulierende Wirkung hat. So haben die Chinesen den Wurzelsaft den„ großen Entgifter“ genannt. (Quelle: http://www.naturheilkraeuter.org/suessholz/)

Sternanis

Sternanis

Der Hauptwirkstoff ist grob gesagt das enthaltene ätherische Öl, darin wiederum ist eine Reihe der eigentlich wichtigen Stoffe. So findet man in der sternförmigen Frucht Shikimisäure, eine Verbindung, die man heutzutage zum Beispiel im Grippe-Medikament Tamiflu einsetzt, weil er eben zum Beispiel gegen Grippeviren helfen kann.

In Asien und Zentralamerika ist der Sternanis ein altbewährtes Heilmittel gegen Krämpfe, Blähungen, Verdauungsstörungen und Darmparasiten, ebenso gegen Husten, Bronchitis und Lungenkrankheiten. (Quelle: https://www.kraeuter-verzeichnis.de/kraeuter/sternanis.htm)

Die Wirkung des Tees ist bei mir bombastisch! Die Entzündungen in der Mundhohle wurden sofort gelindert, mein Magen hat sich beruhigt. Die Vanille und Kardamom sorgten für ein behagliches Gefühl.

Der größte Luxus jedoch, suggeriert das gesellschaftliche Hamsterrad, ist die Ruhe und körperliche Entspannung, die ich mir jetzt leiste. Ha!

Tust du dir gut? Gönnst du dir den „Luxus“, der der normalste auf der Welt ist?

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen